Menü
Klüh Service Management | Hero

Mitarbeiterinformationen

Aktuelle Situation zu COVID-19

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

ohne Zweifel stellt uns die Corona-Pandemie (COVID-19) alle vor große Herausforderungen. Wir erleben diese Zeit als Ausnahmesituation. Lassen Sie uns all das gemeinsam und gesund überstehen. Ein jeder von uns hofft, dass wir baldmöglichst zur Normalität zurückkehren können. Bis dahin möchten wir mit Ihnen auf dieser Seite unseren aktuellsten Wissensstand teilen, Fragen beantworten, die sich jetzt stellen und informative, seriöse Links mit Ihnen teilen. Bei offenen Fragen oder individuellen Anliegen wenden Sie sich bitte an Ihre*n jeweilige*n Vorgesetzte*n. Sie können sich bei dringenden Rückfragen auch direkt an unseren Pandemiestab unter infektionsschutz@klueh.de wenden.

Welche Regeln muss ich grundsätzlich befolgen?

Halten Sie Abstand!

Bundesweit gelten die Abstands- und Hygieneregeln weiter, da gerade in der kalten Jahreszeit mit steigenden Infektionszahlen zu rechnen ist. Der allgemein gültigen Formel „AHA“ für 1,5 m Abstand halten, Hygiene, Tragen von Alltagsmasken wird ein „A" für „Corona-Warn-App nutzen" und ein „L" für Lüften hinzugefügt. Regelmäßiges Stoßlüften in allen privaten und öffentlichen Räumen kann die Gefahr der Ansteckung erheblich verringern.

Bund-Länder-Beschluss (05.01.2021) zur Covid-19-Pandemie

Die bestehenden Beschlüsse der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder bleiben weiterhin gültig. Alle bis zum 10. Januar 2021 befristeten Maßnahmen, die auf gemeinsamen Beschlüssen beruhen, werden die Länder in den entsprechenden Landesverordnungen bis zum 31. Januar 2021 verlängern. Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder bitten alle Bürgerinnen und Bürger dringend, auch in den nächsten drei Wochen alle Kontakte auf das absolut notwendige Minimum zu beschränken und soweit möglich zu Hause zu bleiben

Die aktuellen Regeln und Einschränkungen im Überblick.

  • Kontakte beschränken - Die Bürger*innen werden angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.
  • In Erweiterung der bisherigen Beschlüsse werden private Zusammenkünfte im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet.
  • Theater und Konzerthäuser, Kinos und Freizeitparks, Schwimmbäder und Fitnessstudios bleiben geschlossen. Das gilt auch für Gastronomiebetriebe und ähnliche Einrichtungen. Davon ausgenommen sind die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause.
  • Der Einzelhandel wird bis zum 31. Januar 2021 geschlossen. Ausgenommen sind der Lebensmittelhandel und der Handel mit dringend notwendigen Waren des täglichen Bedarfs.
  • In Landkreisen mit einer 7-Tages-Inzidenz von über 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern werden die Länder weitere lokale Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz ergreifen, insbesondere zur Einschränkung des Bewegungsradius auf 15 km um den Wohnort, sofern kein triftiger Grund vorliegt. Tagestouristische Ausflüge stellen explizit keinen triftigen Grund dar.
  • Jede Person hat in geschlossenen Räumen, die öffentlich oder im Rahmen eines Besuchs- oder Kundenverkehrs zugänglich sind, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Darüber hinaus gilt die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung an allen Orten mit Publikumsverkehr in Innenstädten.
  • In Arbeits- und Betriebsstätten ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen; dies gilt nicht am Platz, sofern ein Abstand von 1,5 Meter zu weiteren Personen sicher eingehalten werden kann.

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder werden im Lichte der weiteren Infektionsentwicklung am 25. Januar 2021 erneut beraten und über die Maßnahmen ab 1. Februar 2021 beschließen.

Weiterführende Informationen finden Sie hier: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-massnahmen-1734724

Wie gefährlich ist das Virus?

Die Infektion verläuft in den meisten Fällen mild und ist für den Großteil der Menschen nicht lebensbedrohlich.

Welches sind die Symptome?

Symptome für eine Erkrankung an COVID-19 (Coronavirus) können sein:

  • Trockener Husten
  • Halsschmerzen
  • Fieber, Muskel- und Gelenkschmerzen oder
  • Atembeschwerden bzw. Kurzatmigkeit

Sollten Sie Anzeichen einer gesundheitlichen Beeinträchtigung spüren, nehmen Sie bitte umgehend telefonischen Kontakt zu Ihrem Hausarzt auf und informieren Sie anschließend Ihre*n Vorgesetze*n.
Weitere Informationen zu den Symptomen finden Sie auch auf der Seite des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Was hilft in vielen Fällen?

Den meisten erkrankten Menschen helfen bereits Ruhe, viel trinken und bei Bedarf fiebersenkende Medikamente. Natürlich gilt es immer, den Anweisungen des behandelnden Arztes zu folgen!

Wie kann ich mich vor einer Infektion schützen?

Das Coronavirus wird hauptsächlich per Tröpfcheninfektion übertragen. Daher sollten Sie insbesondere folgende Schutzmaßnahmen befolgen.

  • Bleiben Sie so oft es geht zu Hause
  • Vermeiden Sie unnötigen Körperkontakt mit Menschen
  • Halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ein
  • Fassen Sie sich nicht ins Gesicht (insbesondere in Augen, Nase und Mund)
  • Achten Sie auf regelmäßige und gründliche Handhygiene
  • Befolgen Sie die Husten- und Niesetikette
  • Tragen Sie möglichst einen Mund-Nasen-Schutz
  • Nutzen Sie, wenn möglich, keine öffentlichen Verkehrsmittel

Beachten Sie auch die weiteren, über unsere verschiedenen Kommunikationskanäle an Sie herangetragenen Informationen und Verhaltensempfehlungen. Damit tragen Sie dazu bei, Ihr Infektionsrisiko zu senken und die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Wie schützt Klüh mich als Arbeitnehmer?

Es ist unser größtes Bestreben, alle Mitarbeiter*innen seitens der Holding-Geschäftsführung über die Situation zu informieren. Das ist bereits erfolgt, denn Wissen kann im äußersten Fall Leben retten. Zu Ihrem eigenen Schutz und zum Schutz Ihrer Angehörigen haben wir konkrete Handlungsanweisungen und Umgangsetikette kommuniziert. Die zentralen Hygiene- und Verhaltensempfehlungen von Klüh finden Sie zusätzlich hier.
Seien Sie versichert, dass ein stetiger Austausch zwischen den betreffenden Behörden und unserem Qualitätsmanagement stattfindet - zentral, aber auch auf regionaler Ebene. Gemeinsam mit Ihnen leisten wir unseren Beitrag, um eine weitere Verbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Wie kann ich dazu beitragen, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen?

  • Halten Sie sich an die bundesweite Maskenpflicht zum Schutz in Bussen, Bahnen und beim Einkaufen (Alltagsmasken) 
  • Halten Sie ausreichend Abstand von Menschen, die Husten, Schnupfen oder Fieber haben
  • Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch
  • Halten Sie die Hände vom Gesicht fern
  • Waschen Sie regelmäßig und ausreichend lange (mind. 20 Sekunden) Ihre Hände mit Wasser und Seife
  • Reduzieren Sie Ihre sozialen Kontakte auf ein Mindestmaß und halten Sie sich genauestens an die Empfehlungen der Behörden

Wie kann ich mich in Social Media Kanälen verhalten?

Sie können auch in sozialen Netzwerken einiges dafür tun, dass die Verbreitung des Virus eingedämmt wird. Teilen Sie Links zu seriösen Quellen, liken oder teilen Sie Posts von Klüh zu diesem Thema auf Facebook, LinkedIn oder Xing. Beachten Sie bitte generell, dass die Posts aktuell sind und verlinken Sie nur auf seriöse Quellen.

Wo finde ich offizielle Informationen?

Weitere offizielle Informationen zum Thema Coronavirus finden Sie unter:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html
https://www.infektionsschutz.de/
https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

Darüber hinaus haben wir eine zentrale E-Mail-Adresse für alle Fragen rund um das Coronavirus für Klüh eingerichtet: infektionsschutz@klueh.de. Bitte zögern Sie nicht, uns Ihre offenen Fragen zu stellen!

Vielen Dank!

Jeder Einzelne von Ihnen leistet seinen Beitrag, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, in dem Sie sich an die Hygienevorschriften halten und soziale Kontakte auf ein Mindestmaß reduzieren. Mit vereinten Kräften werden wir die herausfordernde Zeit bewältigen, davon sind wir überzeugt. Für Ihren unermüdlichen Einsatz und Ihren Beitrag unter diesen erschwerten Bedingungen danken wir Ihnen allen ganz herzlich!

„Abstand halten“ ist nach wie vor das Gebot der Stunde – schützen Sie sich und andere, indem Sie sich weiterhin ausnahmslos an die Empfehlungen und Anordnungen der Behörden halten – vielen Dank!

Ihr Klüh-Team

Letzte Anpassung 06.01.2021

Josef Klüh

AHA-Regeln: plus A und L

Download

Wichtige Hygiene- und Verhaltensempfehlungen

Download

Social
Distancing

Download

Abstand halten, zusammenhalten!

Download

Hygienehandbuch

Sie wünschen unser Hygienehandbuch als kostenloses PDF? Bitte stellen Sie hier Ihre Anfrage!

Kommunikation ohne Umwege

Bei uns landen Sie nicht in einer Hotline oder auf einem Anrufbeantworter.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf, den wir sehr gerne persönlich entgegennehmen.

Ansprechpartner finden Unser Kontaktformular

Oder finden Sie direkt in Ihrer Nähe den/die richtigen Ansprechpartner

Geschäftsbericht 2019 Geschäftsbericht 2019

Finden Sie hier unseren digitalen Geschäftsbericht

Mehr erfahren ›

WIR FÜR DÜSSELDORF WIR FÜR DÜSSELDORF

25.000 Euro für Düsseldorfs Kinder – Klüh-Aktion stellt Förderung von KiTas in den Mittelpunkt

Mehr über WIR FÜR DÜSSELDORF ›

Karriere bei Klüh Karriere bei Klüh

Jobs mit Perspektive und Entwicklungsmöglichkeiten

  • Klüh Akademie und E-Learning
  • Ausbildung, Praktika, Diplomarbeiten
  • Einsatzbereiche
  • Jobbörse

 

Mehr erfahren ›

Einer der begehrtesten Arbeitgeber in Deutschland Einer der begehrtesten Arbeitgeber in Deutschland

Das F.A.Z.-Institut und das IMWF Institut für Management und Wirtschaftsforschung haben der Klüh Service Management GmbH gemeinsam und zum wiederholten Mal das Siegel „Deutschlands begehrteste Arbeitgeber“ verliehen. Klüh hat demnach eine sehr attraktive Reputation. Insgesamt wurden circa 1.000 Arbeitgeber ausgezeichnet.

Download ›
Nach oben