Zum Hauptinhalt springen
 Zurück zur Übersicht
1744
Multiservices

JobRad: Ja, mir san mit'm Radl da…

Okay, den Ohrwurm haben Sie schon mal. Weiter im Text: Nein, heute geht es nicht um Freizeittipps und schöne neue Radwanderwege. Es geht um Mitarbeitende und Motivation, um Nachhaltigkeit und Innovation. Um Gesundheit und Fitness. In unserem heutigen Beitrag dreht sich alles ums Fahrrad, genauer: ums JobRad.

Wenn der Drahtesel zum Dienstesel wird, ist das Fahrrad im betrieblichen Fuhrpark angekommen. Auch unseren Mitarbeitenden bieten wir diese Alternative nun an: das Rad für den Job. Damit kann man zur Arbeit radeln und natürlich auch in seiner Freizeit Ausflüge unternehmen. Warum wir das machen? Aus mehreren Gründen. Zum einen sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitenden sehr wohl bewusst. Für ihr Engagement wollen wir unseren Mitarbeitenden auch etwas zurückgeben. Dazu gehört nicht nur ein interessanter Arbeitsplatz, sondern auch die Sorge um Sicherheit und Gesundheit. Zum anderen möchten wir nachhaltige Entwicklungen vorantreiben, die unsere Umwelt schützen und zum Beispiel den Energieverbrauch sowie die CO2-Emissionen verringern. Und natürlich möchten wir uns als attraktiver Arbeitgeber auch für potentielle neue Mitarbeitende präsentieren.

Radelnde Mitarbeitende

Unsere Arbeitswelt wandelt sich in einem immensen Ausmaß – nicht zuletzt aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung. Die Wirtschaft muss sich diesen Herausforderungen stellen und Antworten auf viele Fragen finden. So auch auf den Fachkräftemangel. Wer auf dem Markt bestehen will, braucht qualifizierte und engagierte Mitarbeitende sowie ein motiviertes und gesundes Team. Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements werden schon heute zahlreiche Maßnahmen getroffen, um Angestellte zu halten: Angebote wie Yoga und Massagen, Ernährungskurse und Seminare zur Rauchentwöhnung haben sich in zahlreichen Unternehmen längst etabliert. Das Fahrrad ist ein weiterer Baustein in diesem Angebotspaket. Aktuelle Studien belegen, dass Mitarbeitende, die regelmäßig mit dem Rad zur Arbeit kommen, weniger krank, im Job leistungsfähiger und insgesamt entspannter sind. Es ist auch belegt, dass Mitarbeitende mit Dienstrad auch in ihrer Freizeit öfter radeln und sich so fitter halten als unbewegliche Kollegen*innen.

Ganz schön gesund

Fahrradfahren ist aus vielen Gründen gesund. Es erhöht die körperliche Fitness, weil es die Muskeln stärkt und das Herz-Kreislauf-System trainiert. Zudem verbessert es die Ausdauer und steigert die körperliche Belastbarkeit. Natürlich hängt der Gesundheits- und Fitnessfaktor immer davon ab, wie oft, wie lange und wie intensiv man fährt. Aber die Hauptsache ist, dass man überhaupt aktiv wird. Und auch für Ungeübte, für Sportmuffel und für Menschen mit gesundheitlichen Problemen ist Radfahren ideal, weil es im Vergleich zu vielen anderen Sportarten wie Laufen oder Springen deutlich schonender für die Gelenke ist, weil das Körpergewicht auf Sattel und Pedale verteilt wird.

Mit Köpfchen

Wussten Sie eigentlich, dass Fahrradfahren auch die kognitiven Fähigkeiten erhöht?

Regelmäßiges Radeln steigert die Durchblutung des Gehirns, wodurch Gedächtnis und Konzentration gestärkt werden – das spricht eigentlich auch für eine Runde Radeln im Park in der Mittagspause (zumindest bei gutem Wetter)!

Ein weiterer guter Grund: Bewegung im Allgemeinen und Fahrradfahren im Besonderen hilft, Stress abzubauen und die Stimmung zu verbessern. Bei körperlicher Betätigung werden nämlich Endorphine freigesetzt, die das Gefühl von Wohlbefinden und Entspannung erhöhen.

Umsteigen und Umwelt schonen

Das klingt doch schon mal gut. Gut für uns, unseren Kopf und unseren Körper. Wer öfter mal aufs Auto verzichtet und stattdessen in die Pedale tritt, hilft außerdem dem Klima. Die umweltfreundliche Art der Fortbewegung trägt dazu bei, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und die Luftqualität zu verbessern. Das sind doch alles gute Gründe, um aufs Fahrrad umzusteigen! Wir bieten unseren Mitarbeitenden jetzt die Möglichkeit, schnell, unkompliziert und günstig an ein Dienstrad zu kommen. Wir sehen dieses Angebot als einen Teil unserer Verantwortung, einen rundum attraktiven Arbeitsplatz zu bieten, an dem sich jeder wohlfühlt.

Mit JobRad zum Klüh-Rad

Wir arbeiten mit einem echten Profi zusammen: JobRad. JobRad kommt aus der Fahrradstadt Freiburg. Seit 2008 setzt sich das Unternehmen mit ganzer Leidenschaft dafür ein, mehr Menschen aufs Rad zu bringen. Mittlerweile bieten bereits mehr als 50.000 Arbeitgeber Dienstradleasing mit JobRad an. Laut Aussage des Unternehmens steigen an Spitzentagen mehr als 1.500 JobRadler neu auf. Der Bundesverband Zukunft Fahrrad (BVZF) schätzt, dass deutschlandweit inzwischen mehr als 900.000 Diensträder anbieterübergreifend unterwegs sind. Im November 2022 wurde JobRad übrigens von der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young (EY) mit dem „EY Entrepreneur Of The Year“-Award in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet. Dieser renommierte Wirtschaftspreis wird seit über 30 Jahren und weltweit in inzwischen 60 Ländern verliehen. EY zeichnet mit dem Award besondere unternehmerische Leistungen und Innovationskraft, aber auch gesellschaftliches Engagement und eine nachhaltige und werteorientierte Unternehmensführung aus.

Mit Klüh aufsteigen

Für unsere Mitarbeitenden ist es ganz einfach, an das Wunschrad zu kommen. Natürlich gibt es hinsichtlich der Nutzung keinerlei Beschränkungen, es kann immer und überall gefahren werden – zur Arbeit, im Alltag, in den Ferien oder beim Sport.

Beim Klüh-JobRad-Leasing wird es richtig günstig: Bis zu 40 % Ersparnis gegenüber dem Direktkauf. Versicherung und Mobilitätsgarantie sind inklusive, die Vollkaskoversicherung (Pflicht) zahlen wir. Die Leasingdauer beträgt drei Jahre. Unsere Mitarbeitenden können zwischen Fahrrad, Pedelec (E-Bike) und Lastenrad wählen, die Modelle kann man sich bei über 6.000 JobRad-Fachhandelspartnern vor Ort oder auch online aussuchen. Und damit niemand in der Freizeit allein radeln muss, sind zwei Fahrräder je Mitarbeitenden möglich.

Unsere Fahrrad-Tipps für Sie

Und hier die Must-have-Termine für alle, die gerne mit dem Rad unterwegs sind. Oder auch für diejenigen, die es einfach mal ausprobieren möchten:

 

#Nachhaltigkeit
#Menschen
#CSR

Klüh-Newsletter