Zum Hauptinhalt springen
 Zurück zur Übersicht
1737
Multiservices

Nachhaltigkeit bei Klüh: Prüfung durch Ratingagenturen

Unternehmerische Verantwortung, wertorientiertes Handeln und gleichbleibend hohe Qualität unserer Dienstleistungen – das ist uns wichtig! Deshalb setzt Klüh entlang der gesamten Wertschöpfungskette hohe Standards, die über gesetzliche Forderungen hinausgehen – insbesondere in den Themenbereichen der sozialen, der ökologischen und der ökonomischen Nachhaltigkeit.

In der Reihe „Nachhaltigkeit bei Klüh“ informieren wir themenbezogen über den aktuellen Status unseres Nachhaltigkeitspfades, wie zum Beispiel zur Nachhaltigkeitsberichterstattung. Diese ist herausfordernd für das gesamte Unternehmen, da für die Erstellung der finalen Berichte alle relevanten Informationen und Kennzahlen aus den verschiedensten Bereichen eingeholt werden müssen.

Mit Hilfe unabhängiger Analysten und Ratingagenturen wird die aktuelle Lücke eines international verbindlichen Berichtsstandards gefüllt. Dadurch können die Nachhaltigkeitsaktivitäten von Unternehmen authentisch durch eine externe Prüfung validiert werden. Gerne stellen wir eine Auswahl der wichtigsten Organisationen und Zertifizierungen vor.

Ratingagenturen im Überblick

EcoVadis

Ecovadis ist einer der Marktführer im Bereich der Nachhaltigkeitsbewertungen von Unternehmen, welcher weltweit über 100.000 Kunden aus über 200 Branchen zertifiziert. Es werden 21 Kriterien aus den 4 Themengebieten Umwelt, Arbeits-& Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung geprüft. Diese Kriterien richten sich nach Vorgaben aus GRI, UN Global Compact, der Konvention der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und ISO Normen.

Klüh lässt sich regelmäßig von EcoVadis zertifizieren.

NQC

NQC unterstützt Unternehmen bei der Überprüfung ihrer Wertschöpfungskette unter Nachhaltigkeitsaspekten.

Dabei stehen die Compliance Analyse (rechtskonformes Handeln der Unternehmen) und das Risikomanagement im Fokus. Zulieferer werden mittels eines Tools (SAQ 5.0 - Supplier Assurance Questionnaire) gebeten, sich zu Nachhaltigkeitsthemen zu äußern. So können Geschäftspartner bewertet werden und im Falle von Mängeln Maßnahmen ergriffen werden. NQC ist der in der Automobilbranche anerkannte Nachhaltigkeitsstandard.

Klüh hat ein positives Rating bei NQC erhalten.

 

ZNU

Der vom Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) entwickelte ZNU-Standard „Nachhaltiger Wirtschaften“ fördert nachhaltige Prozesse und ermöglicht die systematische und kontinuierliche Verbesserung in den Dimensionen Umwelt, Wirtschaft und Soziales. Das ZNU ist ein Forschungsinstitut an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der privaten Universität Witten/Herdecke.

Der ZNU-Standard betrachtet zunächst den aktuellen Stand der nachhaltigen Unternehmensführung. In einem weiteren Schritt werden Defizite oder Vorteile im Branchenvergleich (auch Hotspots und Sweetspots genannt) identifiziert und darauf basierend Ziele und Maßnahmen geplant.

Klüh befindet sich bereits auf dem Pfad zur ZNU-Zertifizierung (siehe Abbildung). Mit einer Zertifizierung rechnen wir in der 2. Jahreshälfte 2023.

ISO

Die Internationale Organisation für Normung (ISO) erarbeitet Normen in wirtschaftlichen und technischen Bereichen, die international anerkannt und gültig sind. Für Klüh sind die ISO-Zertifikate seit vielen Jahren von hoher Relevanz. Durch die Dokumentation unserer vorschriftsmäßigen Arbeitsweisen können wir u.a. im Vorvertrieb an Ausschreibungen teilnehmen.

Klüh wird jährlich durch den TÜV Austria in folgenden Bereichen zertifiziert:

  • DIN EN ISO 9001  (Qualitätsmanagement)
  • DIN EN ISO 14001  (Umweltmanagement)
  • DIN EN ISO 37301  (Compliance System)
  • DIN EN ISO 50001  (Energiemanagement)
  • DIN EN ISO 45001  (Arbeitsschutzmanagement)

In Teilen des Unternehmens bestehen auch Zertifikate gemäß DIN 77200 (verlangt von Sicherheitsdienstleistern einen objektiven Nachweis ihrer Leistungsfähigkeit, der Qualität der Services, Transparenz, Vergleichbarkeit und Nachvollziehbarkeit der angebotenen Leistungen) und dem „Goldstandard“ der Arbeitsschutzzertifizierungen, der SCC Zertifizierung (Niederlassungen von Security in Cham und Cleaning in Frankfurt). Alle Zertifikate finden Sie auf der Klüh-Website unter „Qualitätsstandards“.

Nachhaltigkeit bei Klüh

Als Familienunternehmen blicken wir stolz auf eine über 111-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Diese handelt seit jeher vom Dienst für Menschen und von nachhaltiger Werterhaltung des Umfeldes. Wir nehmen unsere unternehmerische Verantwortung ernst und leisten freiwillige Beiträge zu einer nachhaltigen Entwicklung, die über die gesetzlichen Forderungen hinausgehen.

Mit den eigenen Vorgaben, insbesondere in den Themenbereichen der sozialen, der ökologischen und der ökonomischen Nachhaltigkeit, setzen wir uns intern und entlang der Wertschöpfungskette hohe Standards. Mit einer eigens dafür gegründeten Abteilung beschreiten wir einen strukturierten Nachhaltigkeitspfad, der mithilfe eines unternehmensweit implementierten Sustainability Management in Form von Leitlinien, nachhaltiger Unternehmensführung sowie konkreten Zielen und Maßnahmen zur Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsstrategie führt. Diese basiert auf vier Säulen, die für die Verantwortung gegenüber den Mitarbeitenden, der Umwelt, der Gesellschaft und dem Markt stehen. 

Wir sind seit Januar 2023 Teilnehmer der UN Global Compact, einem globalen Netzwerk mit über 21.000 Unternehmen und Organisationen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wissenschaft. Ziel des Programms und der Teilnehmer ist, die Globalisierung auf der Grundlage von zehn universellen Prinzipien sowie nachhaltigen Entwicklungszielen sozialer und ökologischer im Sinne einer inklusiveren, nachhaltigen Zukunft zu gestalten.

Weitere Informationen zum Thema „Nachhaltigkeit bei Klüh“ finden Sie auf unserer Website unter www.klueh.de/familienunternehmen/verantwortung

#Nachhaltigkeit
#CSR
#Menschen

Klüh-Newsletter