Zum Hauptinhalt springen
 Zurück zur Übersicht
449
Cleaning

Digitales Reinigungskonzept von Klüh optimiert Qualität und Prozesse

Flexibel, nutzerorientiert, nachhaltig: Bei unserem neuen Reinigungskonzept EcoServ arbeiten smarte Technologien und geschulte Reinigungskräfte Hand in Hand. Und schaffen damit einen Service, der so flexibel ist, wie die Arbeitswelt von heute.

EcoServ - State of the smart

Konferenzräume, aus denen automatisch eine Meldung an das Reinigungspersonal gesendet wird, sobald sie aufbereitet werden müssen. Sensoren die erkennen, ob ein Raum gereinigt werden muss oder nicht.

Umfassende Flexibilität dank EcoServ, einem innovativen Reinigungsservice aus dem Hause Klüh. Ein Service, der dem Gebäudemanagement und den Nutzern auf vielfältige Weise entgegenkommt.

Neue Arbeitszeitmodelle, Homeoffice und Shared-Desk-Konzepte haben die Nutzung von Immobilien stark verändert. Ein Trend, die in Gebäuden auf der ganzen Welt deutlich sichtbar ist und somit auch das Facility Management vor neue Herausforderungen stellt.

EcoServ ist unsere Antwort darauf. Die Reinigung basiert nicht mehr nur auf starren Leistungsverzeichnissen und Raumbüchern, sondern auf dem Bedarf und ist datenbasiert. Neben dem Werterhalt der Immobilie rückt der Nutzer mit seinen individuellen Bedürfnissen stärker in den Fokus.

Für Nutzer, Facility Manager und Immobilienbesitzer zahlt sich das aus: Es wird dort gereinigt, wo es erforderlich ist. Die Reinigung wird transparent, flexibel und ist leichter zu steuern. Die Immobilie bleibt im Wert erhalten – und deren Nutzer fühlen sich darin wohler. Denn Mitarbeiterzufriedenheit ist dieser Tage ein entscheidender Faktor.

Zudem unterstützt EcoServ Immobilienbesitzer und Immobilienbetreiber dabei, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. So hilft die bedarfsgerechte Reinigung wertvolle Ressourcen wie Wasser oder Energie zu sparen. Ein integriertes Smart Waste Management fördert die gezielte Entsorgung von Müll und erhöht die Recyclingfähigkeit. Auch die Arbeit der Reinigungskräfte wird aufgewertet. Diese werden stärker im Tagesdienst eingesetzt, beim Kunden sichtbar und zudem mit modernster IT ausgestattet. Die durch EcoServ generierten Daten liefern außerdem wertvolle Informationen für Nachhaltigkeitsstrategien. Damit geht die Chance einher, das Schlüssel- und Zukunftsthema Nachhaltigkeit als Mehrwert für den Kunden voranzutreiben.

Doch wie funktioniert das neue Konzept?

Muss eine Immobilie dafür bereits smart und digitalisiert sein? Nein, denn das unternehmenseigene Center of Digital Excellence von Klüh stellt den gesamten Rahmen: das IOT-Framework mit Sensorik und SmartButtons, Softwarelösungen inklusive passender Schnittstellen sowie Dashboards und Reportings. Auch ältere und komplexere Gebäude können mit dem System ausgestattet werden. Verfügt ein Gebäude bereits über eine entsprechende Infrastruktur, kann diese über passgenaue Schnittstellen eingebunden werden. Und das alles unter Einhaltung des Datenschutzes.

Das Besondere: EcoServ wurde im Hause Klüh entwickelt. Dienstleistung und smarte Technologie werden aus einer Hand angeboten. Dadurch sind reibungslose Abläufe sichergestellt. Die Software lässt sich unternehmensindividuell anpassen und ist darüber hinaus kompatibel mit bereits etablierten Systemen. Der Aufbau des IoT-Frameworks im Gebäude erfolgt im Retrofit und erfordert keine aufwendigen Installationen. Damit ist der Service unkompliziert, von der Installation über die Erbringung der Dienstleistung bis zur Abrechnung.

Bei Interesse nimmt das EcoServ-Kompetenzteam zuerst den aktuellen Zustand in der Immobilie auf und ermittelt die Kundenbedürfnisse. Anschließend erhalten Kunden eine ganzheitliche Beratung zum Reinigungskonzept, inklusive der technischen Ausstattung. Hieraus wird ein individuelles EcoServ-Konzept entwickelt. Die Implementierung erfolgt dann stufenweise und in enger Abstimmung aller Beteiligten. Später, im Betrieb, werden die Daten regelmäßig ausgewertet und das Konzept gemeinsam weiterentwickelt.

In der täglichen Arbeit werden den Reinigungskräften Serviceaufträge auf einem Tablet angezeigt. Ein dynamischen Runsheet führt sie durch den gesamten Reinigungsprozess. Mittels einer grafischen Abbildung des Gebäudes wird visuell angezeigt, was mit welcher Priorität und in welcher Reihenfolge zu reinigen ist. Ganz ohne Sprachbarrieren.

Die so gewährleistete reibungslose Kommunikation und direkte Reaktion führen bei verantwortlichen Facility Managern zu massiver Zeitersparnis. Lange Kommunikationswege oder umständliche Telefonate entfallen. Nach getaner Arbeit werden erbrachte Leistungen direkt durch die Reinigungskraft bestätigt und sind im System nachvollziehbar. Das vereinfacht die Leistungskontrolle sowie den Abrechnungsprozess und schafft Transparenz über alle Ebenen.

Mit EcoServ verbindet das Unternehmen Klüh seine über 100-jährige Tradition und Markterfahrung mit einem smarten, modernen Reinigungskonzept, das den Menschen in den Mittelpunkt stellt – verlässlich und zukunftsorientiert. Weitere Informationen zu EcoServ finden Sie hier!

#Innovation
#Nachhaltig
#Digitalisierung
#Qualität

Klüh-Newsletter