Zum Hauptinhalt springen
 Zurück zur Übersicht
2033
Catering

WE LOVE GREEN – Die neue pflanzliche Menülinie von Klüh Catering

Vegetarische und vegane Ernährung liegen im Trend. So ernähren sich laut Ernährungsreport 2021 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft in Deutschland 10 Prozent (rund 8 Millionen Menschen) vegetarisch, 2 Prozent sogar vegan (rund 1,6 Millionen Menschen). Gleichzeitig ist eine pflanzliche Ernährung ein sinnvoller Beitrag zum Klimaschutz.

Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, hat unsere Catering-Sparte vor Kurzem ihre vegetarisch-vegane Menülinie I LOVE GREEN zu WE LOVE GREEN weiterentwickelt. Mit dem Relaunch präsentieren wir unsere bewährte Produktlinie in einer aktualisierten Version, die unsere Leidenschaft für gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit noch stärker zum Ausdruck bringt. Aus „I“ wird „We“ als Ausdruck dafür, dass Klüh sich gemeinsam mit seinen Kunden und Tischgästen für ein besseres Klima einsetzt. Für das neue Angebot setzten die Kolleg*innen von Klüh Catering nicht mehr nur auf frische und unverarbeitete, regionale und saisonale Zutaten, sondern auch auf nachweisbare Klimafreundlichkeit.

 

Was ist WE LOVE GREEN?

Wie schon bei der Vorgängerlinie stehen bei WE LOVE GREEN neben ausgewählten Zutaten auch Geschmack und Optik im Vordergrund. Statt industriell vorgefertigte Fleischalternativprodukte wie Sojaschnitzel oder vegetarische Wurst kommen Rezepturen mit einem ausgewogenen Verhältnis aller wichtigen Nährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiße, hochwertige Fette) zum Einsatz, die den Körper nicht belasten und mit allem Notwendigen versorgen.

WE LOVE GREEN ist keine Diät, kein Low Carb, kein LOGI (kohlenhydratreduzierte Ernährungsform) und auch keine GLYX-Diät. Dennoch unterstützt die vegetarische Menülinie dabei, Gewicht zu reduzieren und kann das Risiko u.a. für Bluthochdruck und Schlaganfall senken. Die enthaltenen Vollkornprodukte bewirken eine langsame Blutzuckerwirksamkeit und wirken so Heißhungerattacken entgegen. WE LOVE GREEN macht lange satt und zufrieden – und ist wegen der Ballaststoffe und des guten glykämischen Index ideal auch für Menschen mit vorwiegend sitzender Tätigkeit. Somit eignet sich WE LOVE GREEN dauerhaft für eine gesunde Ernährung – und als wirksamer Baustein eines proaktiven „betrieblichen Gesundheitsmanagements“.
 

Die wichtigsten Zutaten bilden Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchte – abgerundet durch hochwertige Öle. Reichlich Gemüse mit wichtigen sekundären Pflanzenstoffen und Vitaminen sorgt für Frische und Abwechslung. WE LOVE GREEN setzt auf Vollkorn und wiederentdeckte Zutaten der heimischen Küche wie Grünkern, Hirse und Buchweizen. Dazu gibt es wertvolle Hülsenfrüchte. Das Ergebnis sind einfallsreiche Kompositionen, zu denen etwa die Folgenden gehören:

  • Gnocchi mit gebratenem Hokkaido-Kürbis, Räuchertofu, karamellisierten Tomaten und Pinienkernen
  • Vollkornnudeln mit Mangold in Meerrettich-Senf-Sauce und gerösteten Walnüssen
  • Hausgemachter Kartoffel-Gemüsepuffer mit Rucola und Aprikosen-Sellerie-Chutney
  • Grüne Erbsentaler mit frischem Gemüse, pflanzlicher Rahmsauce und jungen Kartoffeln
  • Knusprige Hirse-Linsenbratlinge mit Sellerie-Kartoffelstampf und leichtem Sauerrahm Dip
  • Gebackene Süßkartoffel mit körnigem Frischkäse, Belugalinsen und Sprossenmix
  • Im Ofen gebackener Kürbis mit Kürbiskern-Joghurtdip und Spitzkohl-Vollkornnudeln

Gleichzeitig ist WE LOVE GREEN ein sinnvoller Beitrag zum Klimaschutz und nachhaltigen Handeln. Denn jedes aus den Bestandsrezepturen für die neue Linie ausgewählte Gericht zeichnet sich durch einen sehr geringen ökologischen Fußabdruck aus mit einem CO-Einsparpotenzial von bis zu 66 Prozent gegenüber herkömmlichen Gerichten. Zum Beispiel dadurch, dass wir, wann immer es geht, direkt in der Region einkaufen und so lange Transportwege vermeiden.

Zudem führt weniger Fleischkonsum zu weniger Massentierhaltung. Dadurch werden neben Treibhausgasen auch der Wasser- und Energieverbrauch reduziert. Wussten Sie zum Beispiel, dass die Produktion von 1 kg Rindfleisch etwa 13 kg CO2-Äquivalente freisetzt? Zum Vergleich: Für 1 kg Gemüse fallen beim Anbau lediglich 150 g an! Zudem werden für 1 kg Rindfleisch 15.400 l Wasser benötigt (davon entfallen 99% auf die Futtererzeugung), während für 1 kg Kartoffel gerade einmal 290 l verbraucht werden.

Messbare Nachhaltigkeit

Damit unsere Gäste auf einen Blick erkennen können, welche Wirkung ihr Essen auf die Umwelt hat, haben wir eine innovative Nachhaltigkeitsmessung mit einem einfachen Ampelsystem entwickelt. Der Nachhaltigkeitswert zu jedem Menü wird dabei vor Ort im Betriebsrestaurant sowie in der Klüh-Catering-App angegeben. Dabei wird nicht allein der auch bei vergleichbaren Verfahren gängige CO₂-Wert ausgewiesen, sondern es werden auch Faktoren wie Wasserverbrauch, Einfluss auf Regenwaldabholzung und Tierwohl abgebildet. Zur Ermittlung des genauen ökologischen Fußabdrucks der angebotenen Gerichte arbeitet Klüh mit Eaternity zusammen, einer Schweizer Organisation, die sich auf die Berechnung von Umweltbilanzen spezialisiert hat. Mehr Informationen finden Sie hier auf unserer Website!

Eingeführt wurde die neue WE LOVE GREEN-Linie zunächst im Rahmen einer Aktion vom 11.–22. September in 90 teilnehmenden Betriebsrestaurants. Insgesamt wurden dabei rund 25.000 Aktionsessen ausgegeben. Seitdem ist sie dauerhafter Baustein der Speisepläne in allen Klüh-Betriebsrestaurants.

#Qualität
#CSR
#Innovation

Klüh-Newsletter