Zum Hauptinhalt springen

ÖKOLOGISCH, ÖKONOMISCH UND SOZIAL

NACHHALTIGKEIT HAT BEI UNS OBERSTE PRIORITÄT

Wir sind uns unserer Verantwortung für die Umwelt bewusst und tun viel, um das Klima zu schützen und die Umweltbelastungen so gering wie möglich zu halten. So reduzieren wir unseren CO2 Fußabdruck durch die Verwendung regionaler und saisonaler Zutaten und sorgen mit unserer erfolgreichen Produktlinie „We love green“ für einen ausgewogenen Anteil an veganen und vegetarischen Speisen in unserem Angebot. Zudem versuchen wir unseren Wasser- und Energieverbrauch wo es geht zu minimieren und verwenden recycelte Materialien und Mehrwegverpackungen.  Stolz sind wir auch auf unser KI-gestütztes, effektives Abfallmanagement, das die Ressourcennutzung durch die Reduzierung von Lebensmittelabfällen optimiert. 


DAS TUN WIR BEREITS:

Zertifizierte Produkte aus der Region

Kurze Wege sparen CO2 und sind gut für die Qualität der Produkte. Deshalb erweitern wir, in Zusammenarbeit mit unserem Zentraleinkauf in Düsseldorf, unser Lieferantenportfolio kontinuierlich um regionale Anbieter. Diese werden gemäß unseren Anforderungen und Standards zertifiziert. Unser Ziel ist es, den Einsatz saisonaler und regionaler Lebensmittel zur Verbesserung der Qualität, Klimaverbesserung und Erhaltung der Biodiversität kontinuierlich zu erhöhen und langfristige, nachhaltige  Partnerschaften zu entwickeln.

Mehr Bio-Qualität

In Zukunft zeigen wir stärkeres Engagement beim Einsatz von biologisch erzeugten Lebensmitteln und leisten damit einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft.
Vorteile sind u.a.: 

  • Bewahrung der Natur, der Artenvielfalt, des Bodens, der Gewässer und des Klimas
  • Verzicht auf mineralische Stickstoffdünger und chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel
  • Flächenbindung in der Tierhaltung
  • Geschlossene Stickstoffkreisläufe
  • Diversifizierte Fruchtfolgen
  • Erhöhte Anforderungen an tiergerechte Haltungsverfahren

Eine App für die Nachhaltigkeitskennzeichnung

Die Lebensmittelproduktion ist für etwa 30% der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich. Um für mehr Transparenz zu sorgen und den ethischen Konsum von Lebensmitteln zu fördern, verwenden wir eine Nachhaltigkeitskennzeichnung (Ampelsystem) im Speiseplan, um unsere Speisen deutlich zu kennzeichnen. Diese Werte werden über unsere App transparent an unsere Tischgäste kommuniziert.

Erfahren Sie mehr über unsere Nachhaltigkeitswerte unter:

Nachhaltigkeitswerte

>> Hier geht`s zur Webseite

Kunden- und Gästemagazin “Genusswelten”
Ausgabe 01/24, Seite 8:

>> Hier geht`s zur Ausgabe (PDF)


Green Bonus Card

Unser klimafreundliches Loyalty-Programm über die App belohnt unsere Gäste für ihre Treue und fördert gleichzeitig umweltbewusstes Verhalten. Durch den Kauf umweltfreundlicher Gerichte verdienen Tischgäste Punkte auf ihrer Green Bonus Card, die sie bequem über die App verwalten können. Dies stärkt nicht nur die Bindung zu unserem Restaurant, sondern unterstreicht auch unser Engagement für Nachhaltigkeit und Umweltschutz.


KI Waste-Management

Unser Ziel: Bis 2025 den Lebensmittelabfall um 25% zu reduzieren. Durch zielorientiertes Monitoring und intelligente Abfallmessung bietet unser KI Waste-Management eine automatisierte Lösung zur Verbesserung der Abfallreduktionsprozesse. 

Und das funktioniert ganz einfach: Über eine Kamera mit KI-Bilderkennungstechnologie werden alle Speisereste auf den Tellern erfasst. Schnitzel, Erbsen, Salatreste - in 0,2 Sekunden erkennt das onlinebasierte Abfallanalysetool, was und wieviel auf dem Teller übriggeblieben ist. Die Daten werden ausgewertet und auf einem Dashboard übersichtlich dargestellt. So können im Folgenden Maßnahmen zur Optimierung des Speiseplanes und der Reduzierung des Wareneinsatzes entwickelt werden. 

KI-basierte Absatzprognosen

Durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz verbessern wir auch unsere Absatzprognosen und minimieren Überproduktionen, was zu einer nachhaltigeren Beschaffung führt. Anhand verschiedener historische Daten, Wetter Daten, kalendarische Daten, und viele andere wie z.B. das Wetter, prognostizieren wir das Ess- und Bestellverhalten. Die Kombination dieser Daten mit den Erfahrungen unseres Personals ermöglicht uns, optimale Ergebnisse zu erzielen.


Schulungen und interne Audits

Neben externen Audits unterziehen wir uns auch unangekündigten internen Prüfungen, um unsere Standards zu überprüfen und unser Team zu sensibilisieren. Als Beispiel zur Minimierung von Wasser- und Energieverbrauch führen wir unter anderem folgende Maßnahmen durch: 

  • Spültechniken nur bei voller Beladung durchführen
  • Einhaltung der Wassertemperaturen gemäß HACCP-Richtlinien. HACCP, abgekürzt für "Hazard Analysis and Critical Control Points", steht für die Analyse von Gefahren und kritischen Kontrollpunkten. Dieses Konzept beinhaltet die umfassende Untersuchung sämtlicher potenzieller Risiken, die im Umgang mit Lebensmitteln auftreten können, einschließlich mikrobiologischer, chemischer und physikalischer Gefahren. 
  • Auswahl der effizientesten Gargeräte
  • Konsequente Abfalltrennung und Recycling von Wertstoffen
  • Just-in-Time-Speisenzubereitung oder die Fertigstellung vor unseren Tischgästen tragen dazu bei, die Energie für das Warmhalten zu reduzieren und gewährleisten, dass die Mahlzeiten so frisch wie möglich serviert werden. Dies minimiert stundenlanges Warmhalten und reduziert Lebensmittelabfälle.

Wir unterstützen die Planetary Health Diet

Eine nachhaltige Ernährung für über acht Milliarden Menschen weltweit innerhalb der ökologischen Grenzen des Planeten zu gewährleisten, ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Darum unterstützen wir die Ziele der Planetary Health Diet – einer Strategie des Bundezentrum für Ernährung, die 2019 von einer Kommission aus 37 angesehenen Experten der Bereiche Gesundheit, Landwirtschaft, Politikwissenschaft und Umweltschutz entwickelt wurde. 

>> Mehr dazu

GUT FÜR DEN MENSCHEN UND GUT FÜR DEN PLANETEN. 
Das ist auch unsere Benchmark. Ein radikaler Wandel der Ernährungsgewohnheiten ist dringend nötig und wir gehen diesen Weg täglich mit. 

UNSERE KOOPERATIONEN

United Against Waste e.V

Als Partner der Initiative United Against Waste e.V. setzen wir uns aktiv für einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln ein und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur verantwortungsvollen Nutzung dieser wichtigen Ressource. United Against Waste dient als Schnittstelle zwischen Küchenleitern, Pflegepersonal, Geschäftsführen und Verbänden. Dadurch werden sowohl Verantwortliche, als auch Öffentlichkeit und Politik für dieses Thema sensibilisiert.

>> zur Website

Mehr zu diesen Themen und unseren Qualitätsstandards erfahren Sie hier:

>> Qualitätsstandards 

>> Qualitätsstandards (PDF)

Welcome to Mehrweg mit Vytal

Durch unsere Partnerschaft mit Vytal bieten wir eine innovative und umweltfreundliche Lösung zur Müllvermeidung an. Jährlich führt Einweggeschirr und Verpackungen bundesweit zu einem Müllberg von 254.000 Tonnen. Das entspricht 13,3 Millionen Einwegverpackungen. Seit 2021 gehen wir gemeinsam mit Vytal aktiv gegen dieses Problem vor. Das digitale Mehrwegsystem von Vytal ermöglicht in unseren Betrieben eine kundenfreundliche Lösung zur Müllvermeidung und ist bereit, bundesweit umgesetzt zu werden.Formularbeginn

>> zur Website


ÜBER UNS

Als Teil der Klüh Gruppe, einem international tätigen Multiservice-Anbieter mit Sitz in Düsseldorf, können wir auf eine lange Tradition und umfassende Erfahrung im Bereich infrastruktureller Dienstleistungen zurückblicken. Seit unserer Gründung im Jahr 1911 haben wir uns stets durch unser Handeln und unsere Werte ausgezeichnet. Erfahren Sie hier mehr über unser Unternehmen und unsere Philosophie.

NEWS

Bleiben Sie auf dem Laufenden über unsere aktuellen Entwicklungen und Neuigkeiten. Erfahren Sie hier mehr über unsere neuesten Foodaktionen, laufende Fokusprojekte und spannende Kooperationen sowie neue Projekte, die wir gewonnen haben. Erhalten Sie hier einen Einblick in das, was uns gerade bewegt.